Freunde Kameruns e.V.
Hilfe zur Selbsthilfe

In der Welt zuhause
  Freunde Kameruns e.V.

Untitled Document

Freunde Kameruns e.V.

Bericht von der Mitgliederversammlung (MGV)
Die öffentliche Mitgliederversammlung (MGV) des gemeinnützigen Vereins Freunde Kameruns e.V. fand am Samstag, den 20.10.2018 um 11.00 Uhr im Gemeindehaus der Christuskirche in Dietzenbach statt.
Der erste Vorsitzende Horst Peter Jäger eröffnete die Mitgliederversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder und interessierten Gäste. Nach den Rechenschaftsberichten des Vorstands und der Kassenprüfer für das vergangene Geschäftsjahr wurde der Vorstand entlastet.
Anschließend wurden turnusgemäß die Vorstandswahlen durchgeführt. In den geschäftsführenden Vorstand wurden zum Vorsitzenden Horst Peter Jäger und zu seinem Stellvertreter Bernd Herold, beide aus Dietzenbach stammend, einstimmig gewählt. Das Gründungsmitglied Stefan Bareuther (Egelsbach) wurde als Schatzmeister für eine weitere Wahlperiode bestätigt und Karlheinz Wenninger (Dietzenbach) wurde als Schriftführer gewählt. Als Beisitzer wurden Horst Höfling (Aschaffenburg), Knut Jäger (Hattersheim), Dietmar Brinkmann (Wächtersbach), Frank Opper (Bensheim) und Markus Holz (Dietzenbach) wiedergewählt. Frank Opper wird als 2. Schatzmeister den Schatzmeister unterstützen. Zu Kassenprüfern wurden Karin Fabian und Walter Seybert (beide Dietzenbach) gewählt.
Der erste Vorsitzende Horst Peter Jäger berichtete anschließend von den Projektaktivitäten im Jahr 2018 sowie der aktuellen Situation in Kamerun nach den Präsidentschaftswahlen.
Der bundesweite Verein Freunde Kameruns e.V. mit Sitz in Dietzenbach wurde 1993 gegründet und unterstützt seither mit dem Ziel "Hilfe zur Selbsthilfe" verschiedene Projekte in Kamerun in der englischsprachigen Nordwest-Provinz.
Aufgrund der derzeitigen Unruhen in den Nordwest- und Südwestprovinzen Kameruns, wird der Verein sein 25-jähriges Bestehen in diesem Jahr nicht feiern, sondern erst wenn sich die Lage in Kamerun gebessert hat.
Der Verein Freunde Kameruns e.V. verfolgt gemeinnützige Zwecke, fördert die deutsch-kamerunische Völkerverständigung und führt infrastrukturelle Hilfsmaßnahmen für das öffentliche Schul- und Gesundheitswesen durch. Dafür sammelt der gemeinnützige Verein Spenden für die aktuellen Projekte wie das Schulprojekt SPVC für die Waisenkinder in Bali, den Ausbau einer Krankenstation in Kumbo von BERIKIDS sowie für die Erweiterung des Reha-Zentrums von SAJOCAH in Bafut.
Spenden bitte an das Vereinskonto: bei der Commerzbank AG Frankfurt a. Main, IBAN: DE58500400000731999905, BIC: COBADEFFXXX .
Lesen Sie zur Mitgliederversammlung den Artikel "Unruhen erschweren die Vereinsarbeit - Schulprojekte für Waisen der Freunde Kameruns steht fast still" von Autorin Vanessa Kokoschka in der Dietzenbach Stadtpost vom 01.11.2018 sowie der Offenbach Post vom 23.10.2018.

Wiedergewählter Vereinsvorstand 2018 - 2020
Wiedergewählter Vorstand 2018 - 2020
Reihe von links nach rechts: Dietmar Brinkmann (Beisitzer), Markus Holz (Beisitzer), Frank Opper (Stellv. Schatzmeister), Stefan Bareuther (Schatzmeister), Bernd Herold (Stellv. Vorsitzender), Horst Peter Jäger (Vorsitzender) und Knut Jäger (Beisitzer).
Nicht auf dem Bild: Horst Höfling (Beisitzer), Karlheinz Wenninger (Schriftführer), Karin Fabian (Kassenprüferin) und Walter Seybert (Kassenprüfer)

Zeitungsinterviews der Offenbach-Post mit unserem Vorsitzenden Horst Peter Jäger
Lesen Sie den Zeitungsartikel: "Freunde Kameruns sorgen sich weiter - Die Gewalt in Zentralafrika eskaliert" in der Offenbach Post vom 12.07.2018; Autor: Ronny Paul der Offenbach Post,

Zeitungsartikel in Offenbach Post: „Freunde Kameruns“ beunruhigt: Bürger verhaftet oder verschwunden (07.10.17).

Zeitungsartikel in Offenbach Post: Konflikte in Westafrika
Lesen Sie den "Konflikte in Westafrika"-Zeitungsartikel in der Offenbach Post vom 01.03.2017 (JPG, 1,3 MB),

Berichte zur Projektreise in Kamerun 2016
Vom 01.10.-15.10.2016 unternahmen die Mitglieder Horst Peter Jäger, Ruth Jäger, Horst Höfling und Dr. Frank Rosenkaimer von Freunde Kameruns e.V. eine selbstfinanzierte Projektreise in Kamerun in die Nordwest-Provinz nach Bali-Nyong, Bafut und Kumbo.
Lesen Sie die Pressemitteilung zur Projektreise 2016 mit den Bildern, erschienen als Zeitungsartikel "Spenden, statt Dinge zu schenken" in der Offenbach vom 30.12.2016 (PDF, 1,3 MB), sowie den Projekt-Reisebericht der Freunde Kameruns (DOCX, 56 KB).

Neuer Reiseführer: Kamerun von Werner Gartung

Neuer Reiseführer: Kamerun

Unser Leitsatz: Hilfe zur Selbsthilfe
Der Verein, Freunde Kameruns e.V., wurde 1993 gegründet und hat heute bundesweit 38 Mitglieder. Die Aktivitäten des Vereins konzentrieren sich auf den Nordwesten Kameruns, dem englischsprachigen Teil des Landes, welches geografisch in Zentralafrika, oberhalb des Äquators liegt. Die Projektschwerpunkte haben sich im Laufe der vergangenen 20 Jahre aufgrund der in Kamerun gemachten Erfahrungen immer wieder verändert. Stand am Anfang der Bau eines Kulturzentrums in Bandja im Mittelpunkt, so ist es heute neben dem Gesundheitswesen die schulische und berufliche Ausbildung von Waisen deren Eltern aufgrund der HIV-Erkrankung verstorben sind, sowie von Straßenkindern.
Zweck des Vereins ist die Förderung der Völkerverständigung zwischen Deutschen und den Bürgern Kameruns und die Durchführung von infrastrukturellen Hilfsmaßnahmen zur Überwindung der Probleme der Bewohner Kameruns. Zu den Repräsentanten und Verwaltungen der Bevölkerung soll eine vertrauensvolle Zusammenarbeit initiiert werden, um die anstehenden Aufgaben im Einklang mit den Bewohnern Kameruns bewältigen zu können. Der Satzungszweck wird verwirklicht durch die Verbesserung der dörflichen Infrastruktur und Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens, insbesondere durch Verbesserung der Wasserversorgung, Modernisierung von Krankenstationen und Schulgebäuden, Bereitstellung von Krankenhausbedarf, Lehrmitteln und Errichtung von kulturellen Begegnungsstätten.
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke der Ausgabenordnung".

Lesen Sie unseren aktuellen Vereinsvorstellung-Flyer.



© 2009 by Knut Jäger